Partners

 

tit_rechts14

 

 

nav_horiz_trennstrich09

nav_horiz_trennstrich10

Microglyph Historie

Pfeil_blau0202 Das Unternehmen

Pfeil_blau0202 Milestones

Pfeil_blau0202 Patente

Pfeil_blau0202 Xerox / PARC

 


 

link02Das Unternehmen

Die Microglyph Technology GmbH wurde 1987 als Software-Haus für Handel und Industrie gegründet und feierte 2007 das 20 jährige Bestehen. Ab Mitte der 90er Jahre lag unser Kerngeschäft in der Entwicklung spezialisierter Bildverarbeitungssysteme und Auto-ID Lösungen. Die Erfahrungen mit Kunden und Partnern haben uns bereits sehr früh den großen Bedarf an leistungsfähigeren Alternativen zu Barcodes oder Matrixcodes aufgezeigt.

 

Mit der zunehmenden Forderung vieler Anwender auch problematische Teile und Produkte “direkt” zu markieren, wurden die Grenzen der Einsetzbarkeit konventioneller Codes immer deutlicher. Bereits Ende der 90er Jahre begann unser Unternehmen mit Forschung und Entwicklung für die heutige Microglyph Technologie, mit dem Ziel viele dieser Grenzen zu überwinden.

 

Die PARC/Xerox Corporation unterstützte diese Entwicklung und liefert bis heute die rechtliche Grundlage als Lizenzgeber für die exklusiven Rechte an den Basispatenten. Wesentliche Unterstützung kam von Partnern wie der Rofin-Sinar Laser GmbH, die das Potential im Bereich “Direct-Part-Marking” früh erkannt hat und die Entwicklung des Codes maßgeblich begleitet hat.

 

Von Anwenderseite kamen Anregungen aus Großunternehmen des Automotive-Bereiches, wo Versuche mit herkömmlichen Matrixcodes in anspruchsvollen Projekten häufig gescheitert waren. Anforderungen der Anwender an microglyph Codes waren beispielsweise hohe Fehlertoleranz, Anwendbarkeit auf gekrümmten und reflektierenden Oberflächen, sowie freie Formbarkeit.

 

mehr über das
microglyph Logo

starnberg_scenery002

Links:

Xerox_Parc_Klein_Grau02

Xerox/PARC Dataglyphs

PARC-
Palo Alto Research Center


 

link02Milestones

2004 fiel die Entscheidung für die zukünftige strategische Ausrichtung des Unternehmens. Die Microglyph Code Technologie war ausgereift und das Kerngeschäft fokussierte sich auf dieses innovative Produkt. Partnerschaften mit Anbietern von Laser-Markiersystemen wurden vertieft und Implementierungen für deren Hardwareplattformen entwickelt. Kleinere Anwendungen und Pilotprojekte bei Schlüsselkunden in der Automobilindustrie waren zu diesem Zeitpunkt bereits erfolgreich umgesetzt.

 

2005 wurde eine völlig neue zweite Generation der Technologie präsentiert. In der Automotive Division der Robert-Bosch GmbH konnten die ersten Anwendungen in Großserienumgebung erfolgreich realisiert werden. Es folgten weitere strategische Partnerschaften mit Lesegeräteherstellern. Seitdem wurden vielfältige Anwendungen im Direct-Part-Marking realisiert.

 

Ende 2006 folgte ein weiterer Meilenstein mit dem Schritt in die Verpackungsindustrie. Zusammen mit dem Verpackungsspezialisten Huhtamaki wurde ein weltweit einzgartiges Steuerungs- und Kontrollsystem mit “unsichtbaren” Codes entwickelt. Im Verpackungsbereich setzt Kraft Foods seit Mitte 2007 microglyph sehr erfolgreich für die Produktion von Großserienprodukten ein.

 

Seit Mitte 2008 ist die dritte Generation an leistungsfähigen microglyph Codes und Lösungen im Einsatz. Neben vielen Erweiterungen und Verbesserungen, erschliessen sich damit auch neue Anwendungsfelder u.a. im Bereich der Produktauthentifizierung und des Markenschutzes.

 


 

link02Patente

Die Microglyph Technologie ist durch ein Portfolio aus 40 weltweiten Patenten geschützt. Die Grundidee der “Glyphs”, der links/rechts geneigten Linien, wurde von PARC (Palo Alto Research Center) entwickelt und patentiert. PARC ist eine 100% Tochter der Xerox Corporation.

 

Als weltweit exklusiver Lizenznehmer, hat sich Microglyph Technology GmbH die Rechte an den Grundpatenten von Xerox/PARC gesichert. Xerox/PARC ist außerdem Technologiepartner für Anwendungen im Bereich des Document Management.

 


 

link02Xerox/PARC

Für die Anwendung auf Papierdokumenten hat PARC bereits in den 90er Jahren den Dataglyph Code (Dataglyphs) vorgestellt. Xerox setzte diese Variante der Glyph Technologie im Bereich Document Management ein. Neben der grundlegenden Gemeinsamkeit - den 45° geneigten Linien (Glyphs) zur Codierung von Binärdaten - sind Dataglyph und Microglyph eigenständige Technologien.

 

Während Dataglyph vor dem Hintergrund dokumentenbasierter Anwendungen entwickelt wurde, bringen die proprietären Codestrukturen und Algorithmen der Microglyph Codes die besonderen Eigenschaften für anspruchsvollen Anwendungen im Direct-Part-Marking und Packaging hervor.

Microglyph® is a registered trademark of Microglyph Technology GmbH
© 2003-2018 Microglyph Technology GmbH
english English Version
deutsch German (active Language)